Sommer-Saison 2017

Im Folgenden eine Übersicht der aktuell in Japan ausgestrahlten Anime, die ich selbst gucke, inklusive einer kurzen Erklärung, wie ich zur Auswahl gekommen bin. Jedes Vierteljahr starten unzählige neue Serien, doch was ist sehenswert? Das hier sind meine Vorschläge. Ihr guckt selbst aktiv mit? Dann hinterlasst doch einen Kommentar darüber, was eure Favoriten der laufenden Saison sind. Ich bin gespannt!


18if: Diese Wahl fiel eher aus einer Laune heraus. Das Cover-Art war ansprechend und Folge 1 hatte etwas von Magical Girl Madoka.

Ballroom e Youkoso: Letzte Saison stand ganz im Stern von Yuuri on Ice!, und irgendwie schlägt ein Anime über’s Tanzen ja wohl in dieselbe Kerbe. Das Charakter-Design im Haikyu!-ähnlichen Stil tut da sein Übriges. Für mich das Must-See der Saison schlechthin!

Boku no Hero no Academia: Grundsolider Shounen von Studio Trigger. Und es ist die Fortsetzung aus der vorherigen Saison, insofern eine Selbstverständlichkeit.

Boruto: Naruto Next Generation: Zugegeben, ich hatte mit dem letzten Drittel von Naruto große Probleme. Aber irgendwie … hat es einen eben doch über das gesamte Erwachsen-Werden hinweg begleitet. Deshalb ist spannend zu sehen, wie die nächste Generation ihr Unwesen in Konohagakure treibt.

Dragon Ball Super: Es ist eine offizielle Fortsetzung zu Dragon Ball. Mehr muss man da nicht als Grund angeben.

Hitorijime My Hero: Irgendwie hat sich die kurze Zusammenfassung anders gelesen, jedenfalls hatte ich keine Love-Story im Kontext von Homosexualität erwartet. Auch wenn ich nicht unbedingt sehen muss, wie sich zwei Jungs küssen, ist die Art und Weise der Präsentation dennoch so ansprechend, dass ich sehen will, wie es ausgeht. Und ab und zu ein bisschen Shounen Ai geht schon 😉

Isekai wa Smartphone to Tomo ni: Wären da nicht die zwei ansehnlichen, silber-haarigen Schwestern, wäre das schon längst unter „dropped“. Muss man nicht gesehen haben, aber tut auch nicht weh.

Kakegurui: „Crazy Bitches“ trifft es wohl, ganz ohne beleidigende Absicht, am besten, wenn es um diesen Anime geht. Die hochwertigen Animationen und das extreme Konzept von Glücksspiel in der Schule machen es zum Must-See.

Keppeki Danshi! Aoyama-kun: Der Sauberkeitsfanatiker ist unterhaltsam, wenngleich ich vorab mehr Fokus auf’s Fußballspielen erwartet hatte.

Knight’s and Magic: Ganz im Sinne von e-Sekai.de geht es in dieser Isekai-Serie ähnlich wie in der vorigen Saison bei Tanya the Evil um einen Helden, der unserer Realität entstammt und in eine Mittelalter-Fantasy-Welt geschickt wird. Interessant genug, möchte ich meinen. Und: Mecha!!1

Konbini Kareshi: Hatte ich als Lückenbüßer für akute Langeweile eingespannt. Doch schnell hat sich die Liebesgeschichte als spannendes Liebesdrama entpuppt. Ich kann kaum erwarten, zu sehen wie es mit Mihashi und Towa weitergeht!

Made in Abyss: Meine große Kritik an der Serie ist und bleibt das zu kindliche Charakter-Design, das in meinen Augen das tolle Setting ausbremst. Trotzdem ist das Abenteuer in den Abgrund hinab eine der Topserien der Saison.

Nana Maru San Batsu: Ein Anime, der sich um Buzzer-Quizes dreht? Klingt so strange, dass man es eigentlich gucken muss.

Re:Creators: Eine weitere Fortsetzung aus der Frühlings-Saison. Wie immer gilt: Wo Musik von Hiroyuki Sawano, da auch ich!

Youkoso Jitsuryoku Shijou Shugi no Kyoushitsu e: Eine Eliteschule mit mysteriösem Punktesystem, das Klassen von A bis D einteilt und entsprechend Taschengeld ausgibt – Klingt spannend, ist es bislang auch!


15 Serien, puh. Dabei wollte ich nach der stressigen Fühlings-Saison diesmal kürzer treten, aber irgendwie braucht es eben doch jeden Tag einen Anime … oder zwei *shrugs*  Welche Serien guckt ihr? Hinterlasst einen Kommentar!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s