べき – beki

esekai_nani_01

べき

Wer regelmäßig Anime im Originalton guckt, der wird bestimmte Phrasen immer wieder hören. Klar, wenn gekämpft wird, sagt schnell mal jemand „Korosu!“ (umgangssprachlich: „Ich töte dich!“) und hinterher fragt dann oft ein anderer den schwer Verwundeten „Daijoubu desuka“ („Geht es dir gut?“). Es gibt aber auch einzelne Satzteile, die oft vorkommen, über die man sich aber nicht so recht im Klaren ist, weil es nur einzelne Wörter sind. Einer dieser  oft verwendeten Satzteile ist べき- beki.

„Anata wa kare o tasukeru beki da to omoimasu.“

„Ich finde wirklich, du solltest ihm helfen.“

Anata = du
wa = Partikel
Kare = er
o = Partikel
Tasukeru = helfen/retten
da = ist
to = Partikel
omou = denke

esekai_naruhodo_01

„Beki“ wird verwendet, um auszudrücken, dass es getan werden sollte. Noch genauer: Dass es sich gehört, etwas zu tun.

Sarada o taberu beki da!“

„Es gehört sich, Salat zu essen!“

Im Kontext von Anime wird „beki“ natürlich zumeist in besonders dramatischen Szenen verwendete, etwa wenn ein Charakter in sich geht und schwört, etwas zu tun. „Are wa … yaru beki shika inai yo …“ – „Es ist das einzig Richtige …“.

Die grammatikalische Anwendung von „beki“ erfolgt dabei im Anschuss an die Verb-Grundform:
taberu + beki + desu
yaru + beki + desu

Die Verneinung wird ganz einfach über die Negierung von „desu“ formuliert, also:

taberu + beki + dewa arimasen (weniger höflich: dewa nai/jannai/ja arimasen)
yaru + beki + dewa arimasen (weniger höflich: dewa nai/jannai/ja arimasen)

Die Vergangenheitsform läuft ebenfalls allein über die desu-Konjugation ab, die ich mal in einem anderen Artikel vorstellen werde.

Achja, suru („tun“) macht natürlich wieder mal eine Ausnahme. Zwar kann man auch hier ganz einfach „suru beki“ konstruieren, sollte jedoch wissen, dass auch „su beki“ bzw. „subeki“ eine geläufige Anwendung ist.


Und damit sind wir am Ende der ersten Grammatikstunde angelangt. Freilich gibt es noch eine ganze Menge weiterer Spezialfälle und leicht veränderte Anwendungsbereiche, in denen „beki“ eine Rolle spielt. Um aber eines nach dem anderen zu machen, ist an dieser Stelle Schluss. Erstmal das wiederholen, was man gerade neu erlesen hat! Für Fragen und Anmerkungen steht euch der Kommentarbereich zur freien Verfügung 🙂

Mainichi motto nihongo o benkyou suru beki da to omou …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s