Re:Creators – „Uso no Uso, sore wa kururi to uragaeru!“

Magane Chikujoin ist toll, soviel steht ohnehin seit einigen Folgen von Re:Creators fest. In der aktuellen 20. Folge sorgt sie für einen großen Twist und steigt damit im Badass-Ranking weiter steil nach oben. Selbstverständlich ist die Szene ein Spoiler, deshalb gucken Interessierte lieber erstmal selbst ;] – Gänsehaut!!1


Edit #2: Da dieser Beitrag auf Google offenbar viele Besucher anlockt, die wahrscheinlich wissen wollen, was der Satz von Magane genau heißt, will ich ihn im Folgenden kurz erklären:

  • „Uso no uso“ ist „die Lüge von der Lüge“
  • „Sore wa“ bezieht sich auf das Subjekt, also die Lüge von der Lüge.
  • „Kururi“ heißt allein „plötzlich“, in Verbindung mit dem Partikel „to“ jedoch „umdrehen“
  • „Uragaeru“ bedeutet „umdrehen/umkehren/das Innere nach Außen kehren“

Damit ergibt sich die Übersetzung:

„Die Lüge von der Lüge, wenn man sie umdreht, kehrt sich das Innere nach Außen!“

Gemeint ist damit natürlich der seltsame, aber mächtige Effekt von Maganes Fähigkeit, die in der Lage ist, die Kausalität von Ursache und Wirkung umzukehren.


Edit: Das ursprüngliche Video wurde leider offline genommen. Bis eine Alternative gefunden ist, könnt ihr im Folgenden eine andere, ebenso spaßige Szene mit Magane angucken. Aber spaßig ist ja ohnehin jede Szene mit ihr 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu “Re:Creators – „Uso no Uso, sore wa kururi to uragaeru!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s