Miko Iino gibt auf

Was tust du, wenn dir all die (vermeintlichen!) Perversionen deiner Schülerratskollegen zuviel werden? Du gehst einfach wieder, ganz unauffällig! Die nachfolgende Szene aus „Kaguya-sama“ ist so kurz, dass man den entscheidenden Augenblick beinahe verpassen kann, dafür ist er umso köstlicher. Ich hätte mich beinahe nicht mehr eingekriegt :D. Was bleibt noch zu sagen, abgesehen von: Iino ist ein hervorragender Zuwachs zum bereits genialen Cast an Charakteren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s