yagate

Wir haben einen müden, tristen Sonntag und ich bin erkältet, daher heute eine ganz simple Lektion … im Grunde genommen kann man es kaum als „Grammatik“ bezeichnen, da es sich um ein einzelnes Wort handelt. Die Rede ist von „yagate“ – やがて. „Yagate“ bedeutet schlichtweg soviel wie „früher oder später, bald, irgendwann“. Es wird als Konjunktion zwischen zwei Satzteilen eingesetzt, kann aber auch direkt am … yagate weiterlesen

Winter-Saison 2019: Die neuen Anime im Überblick

Wir sind tatsächlich nurmehr um die drei Wochen von der Winter-Saison 2019 entfernt. Höchste Eisenbahn also, sich anzugucken, was das neue Jahr zu bieten hat! Wie jedes Vierteljahr stelle ich die Serien vor, die mir selbst am meisten ins Auge stechen. Los geht’s! Boogiepop wa Warawanai: Einer „urban legend“ zufolge gibt es einen Todesgott, der Leidenden ihren Schmerz nehmen kann, sein Name: Boogiepop. Inwiefern das zutrifft, … Winter-Saison 2019: Die neuen Anime im Überblick weiterlesen

JLPT -Tag der Prüfung

Der große Tag ist vorüber, die JLPT-Prüfung vom 2. Dezember 2018 ist Vergangenheit. Wem diese Abkürzung nichts sagt: Im Rahmen des „Japanese Language Proficience Tests“ können Japanisch-Lernende zweimal im Jahr eine weltweit parallel stattfindende Prüfung ablegen, die die eigenen Japanischkenntnisse offiziell konstatiert. Im deutschsprachigen Internet findet man zwar Infos zu den groben Eckdaten der Prüfung, wie selbige aber konkret vor Ort abläuft, dazu konnte ich … JLPT -Tag der Prüfung weiterlesen

gangan/peropero/fuwafuwa

Es ist wieder mal an der Zeit für etwas Onomatopoesie – oder verständlicher ausgedrückt: Lautmalerei! Die japanische Sprache ist voll von diesen für uns Westler lustig klingenden Phrasen, die im Japanischen aber gar kein Randdasein oder Slang-Status einnehmen, sondern Teil des alltäglichen Sprachgebrauchs sind. Eben weil es davon soviele gibt, nehme ich mir gerne 3-4 dieser Begriffe für einen Artikel wie diesen hier heraus, um … gangan/peropero/fuwafuwa weiterlesen

Noein

Dimensionssprünge, Zeitreisen und höchst seltsame „Monster“, die aus ihrer angestammten Welt her angreifen und das gesamte Raum-Zeit-Kontinuum zerstören wollen –wem das bereits nach „too much“ klingt, sollte dennoch nicht das Interesse an „Noein: Mou Hitori no Kimi e“ aufgeben. Die SciFi-Serie weiß sich trotz der wissenschaftlichen und philosophischen Themen auf angenehme Weise zurückzunehmen, sodass dank Gegenwartshandlung und guter Action die nötige Portion Leichtigkeit mit ins … Noein weiterlesen