Fuji – Warum Mila Superstar eine miese Lehrerin war

Es ist an der Zeit, über den Fuji zu reden. Was, wer dieser „Fuji“ sein soll? Ahhh, den „Fujiyama“ meine ich, eh? Seufz, und genau darum soll es nachfolgend gehen: Die Bezeichnung „Fujiyama“ ist grundlegend falsch und existiert so auch überhaupt nicht in Japan! Wie kommt es dann, dass in Deutschland den meisten Menschen dieser größte aller Berge Japans mit ebendiesem Begriff bekannt ist? Als … Fuji – Warum Mila Superstar eine miese Lehrerin war weiterlesen

Soran Bushi – Der Tanz japanischer Schüler

Wer letzte Woche die neue Folge von „Kaguya-sama: Love is War“ gesehen hat, der kam in den Genuss der köstlichen Tanzdarbietung des Schülerratspräsidenten Shirogane Miyuki. Der nämlich musste unbedingt seine Skills für den „Soran Bushi“ (ソーラン節) auf Vordermann bringen, wozu er wieder einmal Hilfe bei Kollegin Fujiwara Chika suchte – und wieder hieß es am Ende „I raised that boy“. Aber dieser Soran-Tanz, ist das … Soran Bushi – Der Tanz japanischer Schüler weiterlesen

Neguse – Früher aufstehen, dann passiert das nicht

Ein neuer Tag drängt sich unerbittlich auf, man ist noch müde von einer langen Nacht, blickt auf die Uhr und stellt fest: Verdammt, schon SO spät?! Zack, zack, stürzt man sich beinahe aus dem Bett, putzt sich die Zähne, zieht sich an und verlässt das Haus. Die Haustür abzuschließen, daran denkt man noch. Als jedoch die erste Arbeitskollegin kichert und feststellt „du siehst ja heute … Neguse – Früher aufstehen, dann passiert das nicht weiterlesen

Der „nai“-Wortstamm

Es ist an der Zeit für eine Grundlagenstunde! Darin sehen wir uns an, wie die verkürzte Verneinungsform eines Verbs gebildet wird und, noch wichtiger, wie man daraus den „nai“-Wortstamm erhält, der für weitere grammatikalische Konstruktionen wichtig ist. Schnell rein ins kalte Wasser, dann ist es weniger schlimm! „Tabemasen“ heißt „nicht essen“. „Hashirimasen“ heißt „nicht laufen“. Und „sakebimasen“ heißt „nicht schreien“. Mit „-masen“ sehen wir hier … Der „nai“-Wortstamm weiterlesen

JLPT -Tag der Prüfung

Der große Tag ist vorüber, die JLPT-Prüfung vom 2. Dezember 2018 ist Vergangenheit. Wem diese Abkürzung nichts sagt: Im Rahmen des „Japanese Language Proficience Tests“ können Japanisch-Lernende zweimal im Jahr eine weltweit parallel stattfindende Prüfung ablegen, die die eigenen Japanischkenntnisse offiziell konstatiert. Im deutschsprachigen Internet findet man zwar Infos zu den groben Eckdaten der Prüfung, wie selbige aber konkret vor Ort abläuft, dazu konnte ich … JLPT -Tag der Prüfung weiterlesen