Neguse – Früher aufstehen, dann passiert das nicht

Ein neuer Tag drängt sich unerbittlich auf, man ist noch müde von einer langen Nacht, blickt auf die Uhr und stellt fest: Verdammt, schon SO spät?! Zack, zack, stürzt man sich beinahe aus dem Bett, putzt sich die Zähne, zieht sich an und verlässt das Haus. Die Haustür abzuschließen, daran denkt man noch. Als jedoch die erste Arbeitskollegin kichert und feststellt „du siehst ja heute … Neguse – Früher aufstehen, dann passiert das nicht weiterlesen

Der „nai“-Wortstamm

Es ist an der Zeit für eine Grundlagenstunde! Darin sehen wir uns an, wie die verkürzte Verneinungsform eines Verbs gebildet wird und, noch wichtiger, wie man daraus den „nai“-Wortstamm erhält, der für weitere grammatikalische Konstruktionen wichtig ist. Schnell rein ins kalte Wasser, dann ist es weniger schlimm! „Tabemasen“ heißt „nicht essen“. „Hashirimasen“ heißt „nicht laufen“. Und „sakebimasen“ heißt „nicht schreien“. Mit „-masen“ sehen wir hier … Der „nai“-Wortstamm weiterlesen

yagate

Wir haben einen müden, tristen Sonntag und ich bin erkältet, daher heute eine ganz simple Lektion … im Grunde genommen kann man es kaum als „Grammatik“ bezeichnen, da es sich um ein einzelnes Wort handelt. Die Rede ist von „yagate“ – やがて. „Yagate“ bedeutet schlichtweg soviel wie „früher oder später, bald, irgendwann“. Es wird als Konjunktion zwischen zwei Satzteilen eingesetzt, kann aber auch direkt am … yagate weiterlesen

JLPT -Tag der Prüfung

Der große Tag ist vorüber, die JLPT-Prüfung vom 2. Dezember 2018 ist Vergangenheit. Wem diese Abkürzung nichts sagt: Im Rahmen des „Japanese Language Proficience Tests“ können Japanisch-Lernende zweimal im Jahr eine weltweit parallel stattfindende Prüfung ablegen, die die eigenen Japanischkenntnisse offiziell konstatiert. Im deutschsprachigen Internet findet man zwar Infos zu den groben Eckdaten der Prüfung, wie selbige aber konkret vor Ort abläuft, dazu konnte ich … JLPT -Tag der Prüfung weiterlesen

gangan/peropero/fuwafuwa

Es ist wieder mal an der Zeit für etwas Onomatopoesie – oder verständlicher ausgedrückt: Lautmalerei! Die japanische Sprache ist voll von diesen für uns Westler lustig klingenden Phrasen, die im Japanischen aber gar kein Randdasein oder Slang-Status einnehmen, sondern Teil des alltäglichen Sprachgebrauchs sind. Eben weil es davon soviele gibt, nehme ich mir gerne 3-4 dieser Begriffe für einen Artikel wie diesen hier heraus, um … gangan/peropero/fuwafuwa weiterlesen